region wandern2Totales Wandervergnügen in der Olympiaregion Seefeld! Genusswanderer und Gipfelstürmer, Naturliebhaber, Abenteuerlustige und Kletterer, in Seefeld kommt jeder Wandertyp auf seine Kosten.

Eingebettet in die Gebirgszüge des Wettersteins, des Alpenpark Karwendel und in das Landschaftsschutzgebiet Wildmoos gilt die Olympiaregion Seefeld als das ideale „Basislager" für alle, die einfach „mehr" erleben möchten. Rund 650 km markierte Wander-, Berg- und Klettersteigrouten, ausgezeichnet mit dem Bergwege- und Wanderwege-Gütesiegel und über 60 bewirtschaftete Hütten und Almen sind neben der gewaltigen Gebirgskulisse ein Garant für herrliche Wandererlebnisse am sonnigen Seefelder Hochplateau.

In Bewegung bleiben – gemütlich oder sportlich, steil bergauf oder fein querfeldein – jeder findet hier die passende Route für den ganz persönlichen Urlaubstraum! Zudem bietet die Olympiaregion eine Vielzahl an unterschiedlichsten Themenwegen, wie z.B. Jakobsweg, Adlerweg, Kulturwanderweg u.v.m., wo Sie mehr über die Besonderheiten der Flora, Fauna oder der Traditionen der Menschen am Plateau erfahren!

Wandern?

Seefeld in TirolSeefeld in Tirol

moesernbuchen inntalblickWandern in der Region

Rund 650km markierte Wander-, Berg- und Klettersteigrouten, ausgezeichnet mit dem Bergwege- und Wanderwege-Gütesiegel und über 60 bewirtschaftete Hütten und Almen ermöglichen abwechslungsreiche Wandererlebnisse in der Region.

Familienwanderungen

Mit Groß und Klein über Stock und Stein - für die ganze Familie. Teilweise auch für Kinderwägen geeignet.

Wasserwanderungen

Wasser - Quelle des Lebens. Beeindruckende Schluchten, tosende Wasserfälle, der Ursprung der Isar oder Kneippen zur Belebung der Sinne.

seefeld luftbildGipfelwanderungen

Die Olympiaregion Seefeld ist von stolz emporragenden Gipfeln umgeben, welche nur darauf warten erobert zu werden.

Kultur- und Naturwanderungen

Ein Stück alpenländische Kultur kennen lernen oder der Natur auf der Spur sein - kein Problem mit den Kultur- und Naturwandertipps der Olympiaregion.

Klettern in Seefeld

klettern 1

Klettern in den Alpen

Klettern ist eine vom Menschen seit jeher angewandte Fortbewegungsart. Dabei wurden auch immer schon Felsen bestiegen, sei es aus kulturellen Gründen (zum Beispiel als religiöser Ort) oder aus praktischen Gründen wie dem Ausschau halten nach Tieren oder Feinden. So wurden auf dem Rabenfels in der Fränkischen Schweiz Tonscherben gefunden, die belegen, dass dieser Fels bereits 800 bis 400 v. Chr. bestiegen wurde.

Die damaligen Bewohner bewältigten dabei bereits den dritten Schwierigkeitsgrad. Im Mittelalter bekamen Felsen eine zunehmende strategische Bedeutung, exponierte Felsen wurden als Spähwarte zum Schutz vor Feinden oder als Signaltürme zum Weiterleiten von Nachrichten genutzt. Durch die Besteigung immer unzugänglicherer Gipfel ab ca.1800 musste auch beim Bergsteigen zur Überwindung von Graten und Felsstufen zunehmend geklettert werden, dies geschah jedoch meist technisch.

Weiterlesen ...

Kletterwald an der Leutascher Geisterklamm

kletterwald leutasch 1kletterwald leutasch 3Neben der Leutascher Geisterklamm ist im vergangen Jahr ein neuartiger Kletterwald gewachsen. Der mit einem revolutionären Sicherungssystem ausgestattete Naturhochseilgarten, lässt zwischen 4 und 14 Metern Höhe, Ihre Träume vom Klettern in den Bäumen real werden. Auf zwei Etagen warten viele neue Elemente auf Sie. Wir sind kein gewöhnlicher Kletterwald, bei dem man immer einem vorgegeben Parcours folgen muss. Bei uns startet man von einer zentral gelegen Plattform aus in alle Himmelsrichtungen.

Weiterlesen ...