Auch im Sommer geniesst die Olympiaregion Seefeld einen hervorragenden Ruf im Bereich der Nordischen Sportarten. Nicht zuletzt die ideale Höhenlage und das geplante Lauf- und Nordic Walking Kompetenzzentrum locken Sportler aus nah und fern hierher

Aktivitäten Hotel Residenz Hochland

ors_seefeld_nordic_walking

In der Zeit von Anfang Juni bis Mitte Oktober bietet Ihnen das Hotel Residenz Hochland über die Woche verschiedene geführte Wanderungen und je nach Führer auch Nordic-Walking-Touren an. Auch unser Partner "Sport Aktiv" bietet Ihnen den ganzen Sommer über kostenlose Freizeit-Aktivitäten. Diese sind auf der Preisliste mit einem Stern gekennzeichnet.

Nordic Walking (Marko Kantaneva)

Marko Kantaneva nordic walkingDer Einsatz von Stöcken macht aus Walking ein Training, bei dem zusätzlich die Muskulatur des Oberkörpers beansprucht wird. Nordic-Walking ist für ambitionierte Sportler ebenso geeignet wie für untrainierte Menschen. Die Gelenke werden jedoch, entgegen anders lautenden Behauptungen, mehr belastet als beim normalen Spazieren. Nach einer Studie von Sportmedizinern des Krankenhauses für Sportverletzte in Hellersen ist der Sauerstoffverbrauch (und daraus folgernd die Ausdauerbelastung) beim Nordic Walking mit korrekter Ausführung ca. 5 % höher als beim konventionellen Walking, wenn dieses ohne zusätzliche Oberkörperbewegungen durchgeführt wird.

Geschichte und Definition

Nordic Walking definiert man als Gesundheitsgehen mit speziell entworfenen Stöcken. Obwohl die Bahnrenner, Wanderer und Schilangläufer dasselbe Konzept schon Jahrzehnte früher als Trainingsmethode benutzt hatten, war Marko Kantaneva der erste, der Nordic Walking als Sportart definierte. Sein Werk Sauvakävely erschien 1997. Das Konzept des Nordic Walking wurde anhand des Sommer-Trainingplans für Schiläufer entwickelt. Dieses Konzept beinhaltete die ersten Erklärungen und Instruktionen über die Sportart und Übungen, anatomische und psychische Gründe, warum man diese Sportart betreiben solle. Es wurden sehr präzise Spezifikationen für die benötigten Stöcke ausgearbeitet.

Weiterlesen ...

Nordic Walking Seefeld

nordic walker 0Die Olympiaregion Seefeld ist durch ihre optimale Höhenlage auf 1.200m ein ideales Trainingsgebiet für alle Ausdauersportler und gilt daher als Hot Spot für Nordische Sportarten. Dies resultiert daraus, dass die Luft hier über etwas weniger Sauerstoff verfügt. Der menschliche Körper verändert sich dadurch und verbraucht anfangs mehr Energie. Man hat einen höheren Puls und atmet mehr. Die Leistungsfähigkeit ist nur kurz leicht eingeschränkt. Schon bald arbeiten das angekurbelte Herz- Kreislaufsystem, sowie Atemtätigkeit und Stoffwechsel leistungsfähiger und ökonomischer.

266 km auf 30 verschiedenen Streckenführungen in drei Schwierigkeitsgraden, verteilt auf alle fünf Orte, steht Ihnen zur Verfügung.Besonders begeistert sind wir von der neuen Finnenlaufbahn, eine speziell angelegte Strecke, die zum Crosslauftraining oder auch für Freizeitläufer zum Joggen gedacht ist. Die Besonderheit der Finnenbahn ist der sehr weiche, etwa 10 cm dicke Bodenbelag aus Sägemehl, Sägespänen, Holzschnitzeln und dergleichen, der über einer Drainageschicht aus Sand, Kies oder Schotter angebracht wird. Durch den weichen Belag werden die Auftritte beim Laufen besser abgefedert und die Gelenke dadurch geschont.