Schröpfmassage

schroepfmassageBasisbehandlung der bioenergetischen Intervention

Schröpfkopfmassage ist eine Kombination aus „Massage und Saugwirkung", deshalb kann sie auch Saugmassage genannt werden. Durch die Saugwirkung wird in der Haut und Subcutis (Unterhaut) eine Hyperämie (Mehrdurchblutung) erzeugt. Therapeutisch kommt es dadurch zu einer starken Mobilisation von stagniertem Qi- und Blutfluss. Es kann auch zur Bildung von Extravasaten (blaue Verfärbungen, die nach einigen Tagen abklingen) kommen. Die Schröpfkopfmassage bringt Bewegung in die Körpersäfte, bringt neues Blut ins Gewebe, ein Umschwung vom Gel zum Sol wird durch die zunehmende Auflockerung erzielt. Es kommt zu einer Verbesserung des Energiestatus und Harmonisierung des Organismus im Ganzen, die Person fühlt sich leichter, frischer, angenehm warm und entspannt nach der Behandlung.

Kategorie: /