Craniosacrale Therapie

Massage C Fotolia 40374544 XSDie Craniosacraltherapie (CST) ist eine Therapieform, bei der ich den Klienten sanft mit den Händen berühre und dabei durch minimale Druckausübung auf bestimmte Bereiche des Körpers, insbesondere den Schädelknochen, Korrekturen im Bindegewebe- und Skelettsystem vornehme.

Diese bewirken die Lösung von Blockaden und Verspannungen im Bereich der Muskulatur und des Bindegewebes.

CST beschäftigt sich sowohl mit dem Mechanismus der Cerebrospinalflüssigkeit (Gehirnflüssigkeit), in der das Gehirn und Rückenmark eingebettet ist, als auch mit den mechanischen Bewegungen der einzelnen Schädelknocken und des Kreuzbeines.

Eine Störung in diesem System kann die Entwicklung und Funktion des Gehirns und Rückenmarks beeinträchtigen und so sensorische, motorische und intellektuelle Fähigkeiten einschränken.

Durch Korrektur von solchen Einschränkungen in der Faszie (Bindegewebe) oder der Dura mater (Gehirnhaut) und durch Normalisierung gestörter Bewegungen der Schädelknochen und des Kreuzbeines wird der selbskorrigierende Prozess des craniosacralen Systems aktiviert und der Körper in seiner Selbstheilung unterstützt.

Kategorie: /